2022

Eine junge Frau umwickelt gestapelte Kartons mit transparenter Folie.

Stimmung der KMU auf dem tiefsten Stand seit Jahresbeginn

(21.09.2022) Die kleinen und mittleren Unternehmen haben es mit einer zunehmend unsicheren Konjunktur zu tun. Der seit Juni rückläufige Index Raiffeisen KMU PMI, für den rund 200 Industriebetriebe befragt werden, lag im August bei 50,6 Punkten und droht unter die Wachstumsschwelle zu sinken (<50).
Blick von hinten auf ein Publikum in einem Zuschauerraum.

BIP-Wachstum setzt sich im 2. Quartal verlangsamt fort

(21.09.2022) Der Wiederaufschwung nach der Pandemie geht auch im 2. Quartal 2022 dank eines Anstiegs beim Konsum und bei der Produktion weiter. Das Bruttoinlandprodukt (BIP) des Landes wuchs um 0,3%, womit es gegenüber dem 1. Quartal 2022 (+0,5%) etwas schwächer ausfiel, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilt.
Zwei Männer bei der Holzbearbeitung.

Konjunktur auf dem tiefsten Stand der letzten zwei Jahre

(14.09.2022) In der Schweizer Wirtschaft stehen schwierige Zeiten bevor. Das Barometer der Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETHZ sank im August auf 86,5 Punkte und liegt damit 4 Punkte unter dem Wert vom Juli (90,5). Diese Zahl unterschreitet zudem deutlich den langfristigen Mittelwert (100).
Drei Tanks in einer grossen Lagerhalle.

MEM-Industrie: Trotz guter Ergebnisse wächst die Unsicherheit

(14.09.2022) Die Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM-Industrie) blickt mit Sorge auf die kommenden Monate. Die Umsätze sind zwar im ersten Halbjahr um 12,1% gestiegen, doch die höheren Produktionskosten und die Mangellage bei der Energieversorgung bedrohen diesen Aufschwung, wie aus dem jüngsten Bericht des Dachverbands Swissmem hervorgeht.
Teamsitzung in einem modernen Büro.

Business Transformation: Schweizer Firmen könnten mehr tun

(07.09.2022) Nur 9% der Schweizer Firmen schöpfen ihr volles Potenzial aus. So lautet das Ergebnis einer Studie der Hochschule Luzern (HSLU) und der Schweizerischen Gesellschaft für Organisation und Management (SGO), in der ihre Leistungen im Bereich Business Transformation beurteilt wurden.
Drei Bauarbeiter auf einem Gerüst.

Weniger Arbeitsunfälle im Baugewerbe

(07.09.2022) Im erweiterten Baugewerbe werden Berufsunfälle immer seltener. Im 2021 wurden laut der Statistik des Schweizerischen Baumeisterverbands (SBV) weniger als 26'000 Fälle gezählt, was gegenüber den Zahlen von vor 20 Jahren einen Rückgang um fast 25% bedeutet.
Nahaufnahme eines Zürcher Nummernschilds.

Automobilsektor: Verkaufszahlen sinken trotz Wachstum bei Elektroautos

(31.08.2022) Der Automobilmarkt hat mit den Unwägbarkeiten der weltweiten Lieferketten zu kämpfen. Im Juli wurden weniger als 16'000 Personenwagen zugelassen, was gegenüber dem Vorjahr einem Rückgang um 19,4% entspricht, wie der Branchenverband auto-schweiz mitteilt.
Ein Gabelstapler und Paletten mit Kartons in einem Hangar.

Aussenhandel auf Rekordhoch

(31.08.2022) Die Exporte wie auch die Importe verzeichneten ihren achten Quartalsanstieg in Folge. Laut Angaben des Bundesamtes für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) lag die Handelsbilanz bei +CHF 7,6 Milliarden.
Person scannt QR-Code einer Rechnung

Ablösung Einzahlungsscheine am 30.09.2022

(25.07.2022) Rechnungssteller sollten jetzt schnellstens auf die QR-Rechnung oder eBill umstellen. Denn nach dem 30. September 2022 verarbeitet kein Finanzinstitut mehr die roten und orangen Einzahlungsscheine.
Ein Lieferwagen mit offenem Laderaum vor einem Warenlager.

Konjunktur wird allmählich zur Belastung für KMU

(24.08.2022) Nach einer günstigen Phase im Frühjahr 2022 sind die kleinen und mittleren Unter-nehmen wieder mit unsichereren Konjunkturaussichten konfrontiert. Der Index Raiffeisen KMU PMI kommt im Juli auf 52,8 Punkte, womit er deutlich unter den Werten vom Beginn des Jahres liegt.
Eine Frau sitzt am Schreibtisch vor einem Stapel mit Papieren.

Mehr Konkurse und weniger Neugründungen

(24.08.2022) Im ersten Halbjahr 2022 stieg die Zahl der Konkurse weiter an. Laut der Wirtschafts-beratung Dun & Bradstreet mussten 2'310 Firmen ihr Geschäft aufgeben, was gegenüber dem Vor-jahreszeitraum ein Plus von 20% bedeutet. Zudem gingen die Neugründungen um 4% zurück.
Vier Schläuche an einer Zapfsäule.

Detailhandel vom Tankstellengeschäft beflügelt

(17.08.2022) Die Ergebnisse der Schweizer Detailhändler sind erfreulich. Laut Angaben des Bundesamtes für Statistik (BFS) erhöhten sich die Umsätze dieses Sektors zwischen Juni 2021 und Juni 2022 nominal um 3,2%.

Letzte Änderung 03.01.2022

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/aktuell/news/2022.html