Öffentliche Aufträge: Teilnahme an einer Ausschreibung

Ein Leitfaden für KMU, die sich für eine Ausschreibung interessieren

Öffentliche Aufträge sind ein wichtiger Bestandteil der Schweizer Wirtschaft. Ein Leitfaden für KMU, die sich für eine Ausschreibung interessieren.

Um den Wettbewerb anzuregen und die Chancengleichheit für alle Unternehmen zu gewährleisten, ist es wichtig, dass der Zugang zu Aufträgen der öffentlichen Hand so transparent wie möglich gestaltet wird. Schliesslich haben diese in der Schweizer Wirtschaft einen beachtlichen Stellenwert: Die Aufträge von Bund, Kantonen und Gemeinden belaufen sich auf rund CHF 40 Milliarden pro Jahr, was etwa 25% aller Staatsausgaben und 8% des Schweizer BIP entspricht.

Erleichterung der Verfahrensabläufe

Das Internet bietet in diesem Zusammenhang hervorragende Möglichkeiten für eine Standardisierung. Die von Bund, Kantonen und Gemeinden genutzte Plattform simap.ch erleichtert die Verfahrensabläufe sowohl für die Behörden als auch für privatwirtschaftliche Unternehmen, die an einer Ausschreibung teilnehmen möchten.

Verhinderung von Korruption

Der Bundesrat sorgt mit verschiedenen Massnahmen dafür, dass Korruptionsfälle in der Bundesverwaltung verhindert werden. Im Jahr 2003 hat er einen Bericht veröffentlicht, in dem alle Instrumente zur Korruptionsbekämpfung vorgestellt werden. Öffentliche Beschaffungen gehören zu den potentiell korruptionsanfälligen Bereichen, weshalb hierfür spezielle Massnahmen getroffen wurden. Dazu zählen insbesondere die Integritätsklausel im Beschaffungswesen des Bundes, Führungskurse und Ausbildungsseminare beim Bund sowie interne Kontrollsysteme.

Quelle: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, März 2014.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter (Anmeldung rechts oben) und bleiben Sie informiert.


Informationen

Letzte Änderung 17.08.2017

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/praktisches-wissen/kmu-betreiben/oeffentliche-auftraege.html