2020

Ein Mann mit Maske an seinem Arbeitstisch.

Schweizer Unternehmen konnten im Sommer etwas Luft schnappen

(21.10.2020) Die Lockerung der Massnahmen zur Bekämpfung von COVID-19 brachte der Schweizer Wirtschaft eine Verschnaufpause. Laut einer Umfrage des Dachverbands economiesuisse sind rund 50% der befragten Branchen der Ansicht, dass sich ihre Wirtschaftslage seit Mai verbessert hat.

Ein Prozentzeichen vor einer Person, die Formulare ausfüllt.

KMU-Forum befürwortet Vorlage zur Revision der Mehrwertsteuer

(21.10.2020) Die ausserparlamentarische Kommission KMU-Forum unterstützt die Teilrevision des Gesetzes und der Verordnung über die Mehrwertsteuer. Die Gesetzesvorlage, die von der Eidgenössischen Steuerverwaltung zwischen dem 19. Juni und dem 12. Oktober in die Vernehmlassung gegeben worden war, soll dazu dienen, die Mehrwertsteuer an die Herausforderungen einer digitalisierten und globalisierten Wirtschaft anzupassen.

Coronavirus-Illustrationsbild

Corona: Was Unternehmen wissen müssen

(update 19.10.2020) Diese Seite wird regelmässig mit den neuesten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus, die Unternehmen betreffen, aktualisiert. Sie stellt auch alle Massnahmen vor, die derzeit zur Unterstützung von Schweizer KMU ergriffen werden.

Silhouetten von Menschen auf einer Gebäudebrücke.

Stagnation in der Geschäftslage

(14.10.2020) Die Schweizer Wirtschaft kommt nur langsam wieder in Gang. Der Geschäftslageindikator der Konjunkturforschungsstelle KOF hat sich zwischen August und September nur um 0,2 Punkte verbessert. Diese Stagnation zeugt von der sehr ungewissen Lage, in der sich die Unternehmen befinden.

Schweizerflagge, die mit Programmiercodes überschrieben ist.

Digitale Wettbewerbsfähigkeit: Die Schweiz könnte besser sein

(14.10.2020) Im digitalen Wettlauf verliert die Schweiz an Tempo. Nach der globalen Studie zu diesem Thema, die von der IMD Business School Lausanne durchgeführt wurde, gehört die Schweiz nicht mehr zu den Top Five der Länder mit der besten digitalen Wettbewerbsfähigkeit, sondern belegt nunmehr den sechsten Platz.

Ein Haufen verschiedener Schweizer-Franken-Münzen.

Nationalbank korrigiert Prognosen nach oben

(07.10.2020) Die COVID-19-Pandemie sorgt weiter für eine ungewisse Zukunft der Schweizer Wirtschaft. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) korrigiert ihre Inflationsprognose für das Jahr 2020 nach oben (auf -0,6%) und entwirft verschiedene Szenarien für die kommenden Monate.

Graue Zahnräder auf blauem Hintergrund.

Die CEOs versuchen aus der Krise zu lernen

(07.10.2020) Die CEOs ziehen eine erste Bilanz der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf ihre betrieblichen Prozesse. Laut einer Studie von PwC schätzen beispielsweise drei Viertel von ihnen, dass die Entwicklungen hin zu Automatisierung und Telearbeit langfristig Bestand haben werden.

Eine Frau läuft mit Einkaufstüten in den Händen durch ein Einkaufszentrum.

Schweizer Wirtschaft erlebt Teilaufschwung

(30.09.2020) Nach dem Einbruch im ersten Halbjahr kommt die Schweizer Wirtschaft allmählich wieder in Schwung. Laut dem von der Credit Suisse publizierten Monitor Schweiz befindet sich das Bruttoinlandprodukt (BIP) in einer Phase der Erholung. Eine Rückkehr zum Vorkrisenniveau wird jedoch nicht vor Ende 2021 erwartet.

Eine Baustelle mit Kranen.

Baugewerbe leidet unter der Krise

(30.09.2020) Die COVID-19-Pandemie bereitet dem Bausektor ernste Probleme. Laut dem Wirtschaftsforschungsinstitut BAK Economics wird die Bautätigkeit in diesem Jahr um 3,1% und 2021 um 1,8% abnehmen. Alle Bausparten sind von der Krise betroffen.

Eine Schulklasse mit Primarschülern, die die Hand heben.

Die Schweiz ist bereit für den Wiederaufschwung nach der Krise

(23.09.2020) Die Schweizer Wirtschaft ist eine der robustesten der Welt, was sich im Umgang mit den Auswirkungen von COVID-19 zeigt. Gemäss einem Bericht des Thinktanks Horizon befindet sich die Schweiz auf Platz 4 der Länder, die am besten auf eine wirtschaftliche Erholung nach der Coronavirus-Krise vorbereitet sind.

Bild einer Glühbirne.

Die Schweiz ist Weltmeisterin der Innovation

(23.09.2020) Die Schweiz bleibt die innovationsstärkste Volkswirtschaft der Welt. Gemäss dem von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) erstellten Global Innovation Index 2020 liegt das Land vor Schweden, den USA, den Niederlanden und Dänemark, die somit die Top 5 ergänzen.

Blick auf die Place Pestalozzi in Yverdon-les-Bains.

Hotellerie konnte im Sommer aufatmen

(16.09.2020) Der Tourismussektor ist im Juli wieder etwas zu Kräften gekommen. Laut Angaben des Bundesamtes für Statistik (BFS) war die Zahl der Logiernächte um rund einen Viertel (26,4%) geringer als im Juli 2019. Die Bergregionen stehen besser da als die Städte im Mittelland.

Letzte Änderung 04.03.2020

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/aktuell/news/2020.html