Geschäftsidee: Branchenkenner sind klar im Vorteil

Wer sich selbstständig machen will, muss nicht zwingend eine vollkommen neue Idee haben. Die meisten Firmengründerinnen und Firmengründer starten mit Produkten oder Dienstleistungen, die ihnen bestens vertraut sind.

Selbstständig macht sich nur, wer eine "zündende Idee" hat - so die landläufige Meinung. Die Realität sieht anders aus. Nur eine kleine Minderheit der Firmen entspringt aus einer wirklich neuen Idee oder Erfindung.

Die grosse Mehrheit aller Gründerinnen und Gründer versucht sich in einem ihnen bestens vertrauten Produkt- oder Dienstleistungsumfeld. Das hat einen einfachen Hintergrund: Wer einige Jahre erfolgreich in einer Branche gearbeitet hat, kennt die zentralen Bedürfnisse und Probleme des Marktes. Und wer dabei noch genau hinhört, weiss, dass ein enger Kundenkontakt eine aufschlussreiche Informationsquelle für Verbesserungen, Produktinnovationen und Marktlücken ist.

Hinzu kommt, dass Branchenkennerinnen und Branchenkenner bereits über ein entsprechendes Netzwerk verfügen und potentielle Auftraggeber und Lieferanten persönlich kennen. Im besten Fall haben sie zudem ambitionierte Arbeitskollegen oder Fachkräfte an der Hand, die ihnen beim Aufbau der eigenen Firma helfen können.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter (Anmeldung rechts oben) und bleiben Sie informiert.


Informationen

Letzte Änderung 27.09.2019

Zum Seitenanfang

easygov Logo und Link zum Online-Schalter für Unternehmen
https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/savoir-pratique/creation-pme/creation-d_entreprise/pourquoi-lancer-sa-propre-entreprise-/idee-commerciale.html