KMU-Politik: Ausbau des E-Governments

Mann arbeitet bei einer Tasse Kaffee auf seinem Laptop

Die Schweizer Behörden stellen den KMU Online-Dienste zur Verfügung, mit denen sie ihre Verwaltungsangelegenheiten effizienter erledigen können.

Wie lässt sich die administrative Belastung der Unternehmen so weit wie möglich reduzieren? 2007 hat der Bund ein breit angelegtes Programm für die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung gestartet. Ziel ist der Ausbau des E-Governments, also die elektronische Abwicklung aller Verwaltungsangelegenheiten, die zuvor in Papierform erledigt wurden.

EasyGov.swiss ist der benutzerfreundliche Online-Schalter der Verwaltung für Unternehmen. EasyGov.swiss bietet Unternehmen sowie Neugründenden rund um die Uhr digitale Behördenleistungen. Somit bleibt den Schweizer KMU mehr Zeit für das Kerngeschäft. 

Aktuell bietet EasyGov.swiss die folgenden elektronischen Behördenleistungen an: Firmengründungen, Anmeldungen beim Handelsregister, bei der AHV, der Mehrwertsteuer und bei der Unfallversicherung. Weiter können Mutationen beim Handelsregister und Mehrwertsteuer-Transaktionen abgewickelt werden. Bis Ende 2019 sollen auf EasyGov.swiss die gefragtesten Behördengänge aufgeschaltet und den Unternehmen digital angeboten werden.

Weitere Beispiele für erfolgreich abgeschlossene Projekte im Bereich des E-Governments:

  • Die SuisseID, die erste standardisierte elektronische Identitätsnachweis der Schweiz, mit dem sowohl eine rechtsgültige elektronische Signatur wie auch eine sichere Authentifizierung möglich sind
  • Die E-Rechnung, ein sicheres System für die Online-Abwicklung von Rechnungen
  • e-dec web, ein elektronisches System für die Zollanmeldung
  • e-trademark, eine Plattform, über die man die Eintragung einer Marke online vornehmen kann
  • Simap.ch, ein Portal, auf dem alle öffentlichen Ausschreibungen der Schweizer Behörden zu finden sind
  • Das KMU Portal, eine Informations-Website für Unternehmerinnen und Unternehmer in der Schweiz (auf der diese Zeilen zu lesen sind).
  • Und vieles mehr

Die Rubrik "Online Dienste" des KMU-Portals fasst die wichtigsten Internetdienste zusammen, die der Bund für die Unternehmen eingerichtet hat:

Die E-Government-Strategie Schweiz

E-Government bedeutet für Unternehmen eine erhebliche Zeitersparnis. Die Schweizer Behörden haben eine umfassende E-Government-Strategie entwickelt.

Initiativen des SECO

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) ist eine der federführenden Organisationen, die im Rahmen der E-Government-Strategie Schweiz konkrete Vorhaben umsetzen.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter (Anmeldung rechts oben) und bleiben Sie informiert.


Informationen

Letzte Änderung 23.11.2017

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/kmu-politik/ausbau-des-e-governments.html