Wie nachhaltig sind die Inputfaktoren?

Eine Bewertung der Nachhaltigkeit ihrer Inputfaktoren ermöglicht den KMU, ihre Ökobilanz zu verbessern und Kosten zu sparen.

Alle Materialien, die für die Herstellung eines Produktes verwendet werden, haben Auswirkungen auf die Umwelt. Sie können anhand von drei Indikatoren bewertet werden:

  • I1. Indikator für den Verbrauch nicht-erneuerbarer Materialien
  • I2. Indikator für den Verbrauch gefährlicher Inhaltsstoffe (RSL)
  • I3. Indikator für den Verbrauch recycelter und wiederverwendeter Materialien

Die Indikatoren sind auf der Website der OECD aufgelistet, wo weitere Informationen zur Verfügung stehen:

Berechnung der Nachhaltigkeitsindikatoren für die Inputfaktoren

Um diese Indikatoren zu berechnen, muss das Unternehmen in der Lage sein, die jeweilige Menge aller für die Herstellung der Produkte benötigten Materialien zu bestimmen. Diese Informationen kann man bei den Lieferanten erfragen.

Die Indikatoren lassen sich mit folgenden Formeln berechnen:


I1. Indikator für den Verbrauch nicht-erneuerbarer Materialien = Gewicht der verbrauchten nicht-erneuerbaren Materialien in Tonnen / Normierungsfaktor

Je niedriger der Wert, desto besser die Nachhaltigkeit


I2. Indikator für den Verbrauch gefährlicher Stoffe = Gewicht der verbrauchten gefährlichen Stoffe in Tonnen / Normierungsfaktor

Je niedriger der Wert, desto besser die Nachhaltigkeit


I3. Indikator (in %) für den Verbrauch recycelter und wiederverwendeter Materialien = Gewicht der verbrauchten recycelten und wiederverwendeten Materialien / Gesamtgewicht aller Inputfaktoren

Je höher der Wert, desto besser die Nachhaltigkeit


Informationen zu den Normierungsfaktoren finden sich im Kapitel "Normierung macht Ökobilanz-Indikatoren vergleichbar".

Vorteile nachhaltigerer Inputfaktoren

Zusätzlich zu den weniger schädlichen Umweltauswirkungen bringt eine Verbesserung der Nachhaltigkeit der Inputfaktoren für das Unternehmen weitere Pluspunkte mit sich:

Informationsgrafik, die die Vorteile nachhaltigerer Inputfaktoren erläutert

Quelle: OECD-Handbuch zum Thema nachhaltige Produktion

Darüber hinaus kann das Unternehmen seinen Kunden dank dieser Massnahmen garantieren, dass die Umweltstandards eingehalten werden.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter (Anmeldung rechts oben) und bleiben Sie informiert.


Letzte Änderung 27.09.2019

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/fakten-trends/corporate-social-responsibility-csr/nachhaltigkeit-messen/inputfaktoren.html