Stellen, die Audits und Zertifizierungen durchführen

Wenn ein Unternehmen ein Managementsystem einführt und dessen Konformität bestätigen lassen will oder ein Produkt auf dessen Konformität überprüfen lassen will, erfolgt dies in Form einer Auditierung durch eine unabhängige dritte Stelle. Das gleiche gilt auch für Personen, die sich ihr Wissen und ihre Fähigkeiten bestätigen lassen wollen.

Diese Auditierung (auch Audit genannt) übernehmen Zertifizierungsstellen. Die natürlichen Personen, die solche Audits durchführen, nennt man Auditoren. Die erstmalige Zertifizierung erfolgt normalerweise durch ein Erstzertifizierungsaudit. Je nachdem, um was für eine Art Zertifizierung (Managementsysteme, Personen oder Produkte, Prozesse und Dienstleistungen) es sich handelt, folgen dem Erstzertifizierungsaudit in periodischen - meist jährlichen - Abständen sogenannte Überwachungsaudits während der ganzen Gültigkeitsdauer einer Zertifizierung. Soll eine Zertifizierung über ihre Gültigkeitsdauer hinaus aufrechterhalten bleiben, muss sie vor ihrem Ablauf durch ein Re-Zertifizierungsaudit erneuert werden.

In gewissen Bereichen kann es gesetzlich vorgeschrieben sein oder vom Markt verlangt werden, dass sich Zertifizierungsstellen für ihre Tätigkeit akkreditieren lassen.

Akkreditierung bedeutet die formelle Anerkennung der fachlichen und organisatorischen Kompetenz einer Stelle, eine konkrete, im Geltungsbereich der Akkreditierung beschriebene Dienstleistung durchzuführen. International und national anerkannte Akkreditierungen für Zertifizierungsstellen werden in der Schweiz ausschliesslich von der Schweizerischen Akkreditierungsstelle (SAS, www.sas.admin.ch) erteilt.

Zertifizierungsgrundlagen

Die im Rahmen einer Zertifizierung durchzuführende Konformitätsbewertung (eines Managementsystems, einer Person oder eines Produktes, Prozesses und Dienstleistung) erfolgt immer auf der Grundlage festgelegter Anforderungskriterien. Diese Kriterien können in Form einer Norm, eines Gesetzes, einer Verordnung oder einer anderen technischen Spezifikation bestehen. Kriterien, die von privaten Organisation, Unternehmen oder Personen veröffentlicht werden, bezeichnet man als privatrechtliche Zertifizierungsprogramme, solche die von Normenorganisationen oder Behörden veröffentlicht werden, als normative Zertifizierungsprogramme.

Quelle: Schweizerische Akkreditierungsstelle SAS, letzte Änderung 29.06.2016


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter (Anmeldung rechts oben) und bleiben Sie informiert.


Informationen

Stichwort

Zertifizierungsstelle
Aussenstehende Drittstelle, die Konformitätsprüfungen durchführt und entsprechende Zertifikate und Konformitätsbescheinigungen ausstellt.

Letzte Änderung 13.12.2016

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/praktisches-wissen/kmu-betreiben/zertifizierung-und-normierung/zertifizierungs-und-pruefstellen-fuer-audits.html