Versicherungskosten für Dienstleistungsbetrieb (Beispiel)

Jedes Unternehmen muss eine Reihe von Versicherungsbeiträgen zahlen. Hier ein Beispiel für einen Dienstleistungsbetrieb mit drei Angestellten.

Das Beispiel zeigt, mit welchen Kosten ein Dienstleistungsunternehmen mit drei Beschäftigten [Lohnsumme: CHF 245’000.- (CHF 115'000/CHF 75'000/CHF 55'000), Inventarwert der Büroeinrichtungen: CHF 150’000] jährlich kalkulieren muss. Bei den Prämien für Sach- und Betriebshaftpflicht gibt es einen Spielraum von plus/minus 20%.

Kostenaufteilung

 

 

Arbeitgeber Arbeitnehmer Gesamtaufwand
AHV/IV/EO (plus Verwaltungskosten) 12'618 (757) 12'618 25'992
Arbeitslosenversicherung 2'695 2'695 5'390
Familienausgleichskasse (Kinderzulagen) 2'940   2'940
Obligatorische
Unfallversicherung
221 2'940 3'161
UVG-Zusatzversicherung 1'225   1'225
Krankentaggeldversicherung (kollektiv) 1'225 1'225 2'450
Pensionskasse (BVG) 15'313 15'313 30'625
Sachversicherung 280   280
Betriebsunterbrechungs-versicherung
(Umsatz: CHF 500'000;
Haftzeit: 12 Monate)
130   130
Betriebshaftpflicht 340   340
Total alle Versicherungen 37'743 34'790 72'533

Angaben in CHF
Quelle: VZ Vermögenszentrum (2011), CMK Advice (2013)

Letzte Änderung 26.03.2018

Zum Seitenanfang

easygov Logo und Link zum Online-Schalter für Unternehmen
https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/praktisches-wissen/kmu-gruenden/firmengruendung/versicherungen/kostenbeispiel.html