Kosten einer Werbekampagne

Wie viel kostet ein Zeitungsinserat? Und ein Fernsehspot? Nachfolgend ein Überblick über die aktuellen Preise.

Das Budget für eine Werbekampagne ist je nach Zielsetzung sehr unterschiedlich. Der Preis für eine Werbeanzeige schwankt je nach Vertriebskanal und Grösse des Zielpublikums zwischen wenigen Dutzend und mehreren Hunderttausend Franken.

Die Preise werden im Allgemeinen wie folgt berechnet:

  • Cost-per-Mille (CPM). Der Betrag hängt davon ab, wie oft das Werbebanner auf der Website angezeigt wird.
  • Cost-per-Click (CPC). Der Betrag hängt davon ab, wie oft die Werbung angeklickt wird.
  • Cost-per-Lead (CPL). Der Betrag hängt davon ab, wie oft es zu einem tatsächlichen Kontakt kommt, z.B. wenn sich jemand auf einer Website oder für einen Newsletter anmeldet.
  • Cost-per-Action (CPA). Der Betrag hängt von der Anzahl der erfolgreichen Aktionen (Verkäufe o. Ä.) ab.

Plakatwände

Die Miete für die Nutzung von Plakatwänden hängt vom Standort und vom Format ab. Die Wochenpreise variieren zwischen wenigen Dutzend Franken und mehr als CHF 2'000. Die Firma APG SGA gewährt Rabatte je nach Dauer und Anzahl gemieteter Standorte. Sie bietet auch einige Dienstleistungen an, z.B. Analysen der Werbewirksamkeit einer Kampagne oder Fotoshootings für die Plakate.

Digitale Plakate

Die Preise für das Anmieten von digitalen Werbeflächen und Beamern bei APG SGA hängen von der Spotlänge, dem Standort und der Anzahl der Displays ab sowie von den Zeiten, zu denen die Werbung ausgestrahlt wird. Beispielsweise muss man für einen Spot von 10 Sekunden Länge, der eine Woche lang auf beiden eBoards (Querformat, bis zu 400 Ausstrahlungen pro Tag) im Genfer Bahnhof zwischen 5 Uhr und 1 Uhr nachts gezeigt wird, CHF 7‘339 zahlen und für die Nutzung der sechs ePanels (Hochformat, 1‘200 Ausstrahlungen pro Tag) im selben Bahnhof zu denselben Bedingungen CHF 5‘792.

Zeitungen und Zeitschriften

In einer Lokalzeitung schwankt der Preis für eine Anzeige zwischen CHF 290 für eine Sechzehntelseite in Schwarzweiss in La Gruyère und mehr als CHF 23'500 für eine ganze Seite in Farbe in 24 heures. In einer überregionalen Zeitschrift oder Tageszeitung kostet eine Werbung zwischen CHF 4'900 für eine Fünftelseite in Le Temps und mehr als CHF 68'500 für eine ganze Seite in Farbe in 20 Minuten. Alle Printmedien bieten Preisreduktionen, wenn die Anzeige mehrmals erscheinen soll.

Fernsehen

Die Ausstrahlung eines Werbespots auf einem Lokalsender, z. B. Léman Bleu, kostet zwischen CHF 400 pro Tag (für neun Ausstrahlungen und einen Spot von 20 Sekunden Länge) und CHF 8'400 pro Woche (für 63 Ausstrahlungen und eine einminütige Werbereportage). Ein Spot, der 634 Mal auf den drei landesweiten Fernsehsendern ausgestrahlt wird, würde CHF 385'000 kosten, so die Angabe im Media Guide 2014 von Publisuisse. Die Produktionskosten eines Fernsehspots belaufen sich auf mindestens CHF 5'000.

Radio

Der Preis pro Sekunde variiert je nach Zeit und Sender zwischen CHF 5 und CHF 27. Die Produktionskosten eines Radiospots betragen mindestens CHF 2'000.

Öffentlicher Verkehr

Für CHF 240'000 können Sie eine SBB-Lokomotive während eines Jahres mit Ihrer Werbung versehen. Das Anmieten eines kompletten Zugs als Werbefläche ist für einen Preis zwischen CHF 120'000 (+ CHF 60‘000 Produktionskosten) im Kanton Waadt und CHF 700‘000 (+ CHF 220‘000 Produktionskosten) im Kanton Zürich möglich. Sie können auch Poster in den Wagen aufhängen lassen. Kosten: CHF 13'927 (150 Poster in einem Achtel der Wagen während zwei Wochen) bis CHF 142'861 (900 Poster in drei von vier Wagen während vier Wochen).

Möglich sind auch Werbefolien an öffentlichen Bussen. Ein komplett mit Werbung versehener Bus kostet zwischen CHF 4'000 (ein Monat im Chablais) und CHF 185'000 (zwölf Monate in Bern).

Kino

Eine Sekunde Werbung in den Schweizer Kinos kostet etwa CHF 12. Für einen Spot von 30 Sekunden Länge, der mehrmals am Tag gezeigt wird, ist laut der Website Publicitas mit durchschnittlich CHF 300'000 pro Jahr zu rechnen. Für 3D-Filme steigt der Tarif auf CHF 24 pro Sekunde.

Fachmessen

Die Miete eines Standes an einer Fachmesse kostet im Allgemeinen zwischen CHF 50 und CHF 500 pro Quadratmeter. An der alljährlich in Genf und Lausanne stattfindenden KMU-Messe Bitoubi reichen die Preise von CHF 2'300 für einen gemeinsam genutzten Raum bis CHF 6'120 für eine eingerichtete, möblierte und beleuchtete Fläche von zwölf Quadratmetern.

Web

Internet-Werbeplattformen wie Google AdWords und Microsoft AdCenter legen weder Unter- noch Obergrenzen für ihre Preise fest. Beide funktionieren nach dem Cost-per-Click-System (CPC). Ein Unternehmen kann beispielsweise einen Preis von maximal CHF 4 pro Tag aushandeln, bezahlt dafür aber CHF 0,10 pro Klick. Wie häufig eine Werbung erscheint, wird durch das Budget des Unternehmens bestimmt.

Soziale Netzwerke

Die Werbung auf Facebook oder LinkedIn hängt davon ab, wie viele Personen das Unternehmen ansprechen will und wie viel Geld es zu investieren bereit ist. KMU haben die Wahl zwischen den Systemen Cost-per-Click (CPC) und Cost-per-Mille (CPM). Ein Verzicht auf ausreichend Werbung in den sozialen Netzwerken ist kontraproduktiv (Werbeflächen sind bereits ab CHF 0,01 erhältlich). Um konkrete Ergebnisse zu erzielen, wird empfohlen, mindestens CHF 20 pro Tag zu investieren.

Quellen: Verband Schweizerischer Werbegesellschaften (VSW) sowie die zitierten Unternehmen, Stand 2015.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter (Anmeldung rechts oben) und bleiben Sie informiert.


Letzte Änderung 13.10.2015

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/praktisches-wissen/kmu-betreiben/marketing/marketinginstrumente/kosten-einer-kampagne.html