swissdec – Einheitliches Lohnmeldeverfahren (ELM)

Die von swissdec entwickelte und zertifizierte Software ʺEinheitliches Lohnmeldeverfahrenʺ (ELM) regelt und organisiert die Übermittlung von Lohndaten von den Unternehmen zu den Sozialversicherungen und Behörden.

Durch die Verwendung einer swissdec-zertifizierten Lohnbuchhaltung werden die Unternehmen administrativ stark entlastet, indem sie ihre Löhne an alle Lohndatenempfänger nur einmal melden müssen. Das Lohnprogramm stellt automatisch für jeden Empfänger alle relevanten Daten zusammen. Per Knopfdruck werden die Lohndaten an AHV, Versicherer, Suva, Steuerämter sowie das Bundesamt für Statistik übermittelt. Die signierte und verschlüsselte Datenübertragung via Internet entspricht dem aktuellsten Sicherheitsstandard.

Im nicht gewinnorientierten Verein swissdec haben sich die wichtigsten Lohndatenempfänger der Schweiz zusammengetan. Der Verein zertifiziert Lohnbuchhaltungssysteme, berät Lohnsoftwarehersteller und garantiert und überwacht die gesetzlich konforme Datenübertragung.


Informationen

Letzte Änderung 13.10.2015

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/praktisches-wissen/kmu-betreiben/infrastruktur-und-it/fachgerechte-it-infrastruktur/software/einheitliches-lohnmeldeverfahren.html