Präsentation der Produktinformationen

Anders als in einem Ladengeschäft kann man in einem Webshop weder die Produkte ausprobieren, noch sich von einem Verkäufer beraten lassen. Also müssen alle produktbezogenen Informationen auf der Website angegeben und attraktiv präsentiert werden.

Wichtige Produktinformationen

Vor Abschluss des Kaufvertrags sollte der Kunde folgende Informationen erhalten:

  • wesentliche Eigenschaften des Produktes oder der Dienstleistung.
  • Produktpreis in CHF.
  • Steuern, Gebühren, Zollabgaben und Versandkosten, die vom Kunden zu tragen sind.
  • Gesamtpreis in CHF.
  • Zahlungsfristen.
  • Lieferfristen.

Attraktive Produktpräsentation

Tipps für eine sinnvolle und attraktive Produktpräsentation in einem Webshop:

  • Aufbau. Der Webshop sollte logisch aufgebaut sein, sodass der Kunde sich schnell zurechtfindet und einen Überblick bekommt.
  • Beschreibung. Auf der Website sollten die Produkte so genau wie möglich beschrieben werden. Der Nutzer sollte die Möglichkeit haben, ein Informationsblatt und/oder eine Gebrauchsanweisung herunterzuladen.
  • Vergleich. Die Kaufentscheidung wird erleichtert, wenn der Kunde ähnliche Produkte miteinander vergleichen kann. Eine entsprechende direkte Vergleichsansicht sollte angeboten werden.
  • Varianten. Für ein Produkt sollte nur ein Minimum an Varianten angeboten werden. Zu viele Optionen entmutigen den Kunden.
  • Hinweise. Gebrauchshinweise und FAQ (häufig gestellte Fragen) sollten zur Verfügung gestellt werden.
  • Kommentare. Die Mehrheit der Konsumenten vertraut bei der Beurteilung eines Produktes eher den anderen Kunden als den Verkäufern. Der Webshop kann den Nutzern die Möglichkeit bieten, ein Feedback zu den Produkten abzugeben.
  • Bilder. Das Produkt sollte mit einem oder mehreren Bildern präsentiert werden. Pluspunkte sind eine Zoomfunktion oder eine Rotationsansicht des Produktes in 3D.
  • Videos. E-Commerce-Sites nutzen immer häufiger Videos, um ihre Produkte zu präsentieren. Eine moderne und reizvolle Technik, die sich besonders für komplexe Produkte eignet.
  • Erweiterte Realität. Mit dieser neuen Technik können Kunden die Produkte virtuell testen. Zum Beispiel kann ein Nutzer mit einer Webcam sein eigenes Gesicht auf den Bildschirm projizieren und verschiedene Sonnenbrillen aufprobieren.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter (Anmeldung rechts oben) und bleiben Sie informiert.


Informationen

Letzte Änderung 06.12.2017

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/praktisches-wissen/kmu-betreiben/e-commerce/erstellung-e-commerce-site/wichtige-informationen/produktinformationen.html