Leggero aumento della disoccupazione in Svizzera in ottobre

Uomo ritratto dal torso in giù seduto per terra a gambe incrociate.

(20.11.2013) Im Oktober haben sich die Arbeitslosenzahlen in der Schweiz etwas erhöht. Den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) zufolge waren Ende Oktober bei den regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) rund 133'443 Erwerbslose gemeldet und damit 2'371 mehr als im September.

Somit stieg die Arbeitslosigkeit von 3% im September auf 3,1% im Oktober. Im Vergleich zum Vorjahresmonat belief sich die Zunahme auf 6,3% bzw. 7'907 Personen. Bei den Schweizerinnen und Schweizern betrug die Arbeitslosenquote im Oktober 2,2%, bei der ausländischen Bevölkerung 5,8%.

Eine gute Nachricht: Bei den 15- bis 24-Jährigen ging die Arbeitslosigkeit um 926 Personen (-4,6%) auf 19'211 zurück. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum waren 236 Jugendliche weniger arbeitslos (-1,2%).

Die Zahl der Stellensuchenden belief sich im Oktober 2013 auf insgesamt 188'536, was gegenüber dem Vormonat einem Anstieg um 4'795 Personen entspricht. Innert Jahresfrist bedeutet das eine Zunahme um 10'004 Personen (+5,6%). Die Zahl der offenen Stellen, die bei den RAV gemeldet wurden, ging im Oktober um 1'253 auf 12'982 Angebote zurück.

Von Kurzarbeit waren im August 3'407 Personen betroffen und damit 667 mehr als im Vormonat (+24%). Die Zahl der Unternehmen, die auf diese Massnahme zurückgriffen, verringerte sich um zehn Einheiten auf 353.

Die Zahl der ausgefallenen Arbeitsstunden erhöhte sich um knapp 25% auf 186'773. Im Vorjahr betraf die Kurzarbeit im selben Zeitraum mehr als 5'100 Personen in 460 Unternehmen und hatte 266'500 ausgefallene Arbeitsstunden zur Folge.

Die Zahl der ausgesteuerten Personen belief sich im August 2013 gemäss den provisorischen Daten der Arbeitslosenversicherungen auf 3'050.


Informazione

Ultima modifica 15.09.2015

Inizio pagina

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/it/home/attualita/news/2013/leggero-aumento-disoccupazione-svizzera-ottobre.html