Mitwirkung der Mitarbeitenden im Betrieb

Eine gute interne Kommunikation ist ein Garant für Motivation und Produktivität. Angestellte haben das Recht, über aktuelle Entwicklungen zeitnah informiert zu werden.

Über wichtige betriebsrelevante Entscheidungen informiert zu werden, gehört zu den Rechten der Arbeitnehmenden. In der Regel müssen sie gefragt werden, wenn es um Aspekte wie die Gestaltung der Räume und Arbeitszeiten geht. Sie haben zudem das Recht, Fragen zum Unternehmen zu stellen und Vorschläge einzubringen. Das Gesetz verpflichtet Arbeitgebende dazu, ihre Angestellten zu informieren und zu konsultieren, namentlich bei Massenentlassungen, einer Firmenübertragung sowie in allen Belangen der Arbeitssicherheit und des Arbeitnehmerschutzes.

Den Arbeitnehmenden schreibt das Gesetz ebenfalls Pflichten vor, beispielsweise die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften, die Meldung potenziell gefährlicher Mängel sowie die Geheimhaltung von betriebsinternen Informationen (Verschwiegenheitspflicht).


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter (Anmeldung rechts oben) und bleiben Sie informiert.


Informationen

Letzte Änderung 13.10.2015

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/praktisches-wissen/personal/arbeitsrecht/mitwirkung-mitarbeitende.html