Entwicklung und Umsetzung von Innovationsprojekten

Aufgaben im Zusammenhang mit der Planung, Steuerung, Organisation und Kontrolle von Innovationsprojekten erfordern eine etwas andere Ausführung als Aufgaben des Firmenalltags.

Folgende spezielle Faktoren bestimmen das Projektmanagement von Innovationen und verlangen daher von Ihnen spezielles Augenmerk:

  • Legen Sie die Kompetenzen und Verantwortlichkeiten klar und eindeutig fest. Nominieren Sie dazu einen Projektverantwortlichen und die Projektteammitglieder.
  • Planen Sie das Projekt sorgfältig und aktualisieren Sie es laufend. Planen bedeutet, die Zukunft zu gestalten. Gerade weil Innovationen durch eine hohe Unsicherheit gekennzeichnet sind, kommt der Planung eine besondere Bedeutung zu. Mit der so genannten "rollenden Planung" können Erkenntnisse, die zu Beginn noch nicht ersichtlich waren, mit einbezogen werden.
  • Erstellen Sie einen Projektstrukturplan. Dabei wird das Projekt in seiner Gesamtheit erfasst, in einzelne Arbeitspakete gegliedert und übersichtlich strukturiert. Für die einzelnen Arbeitspakete wird ein Verantwortlicher bestimmt und eine Arbeitspaketbeschreibung erstellt.

Projektstrukturplan

Beispiel eines Projektstrukturplans für die Entwicklung einer Kamera:

Informationsgrafik mit dem Projektstrukturplan für die Entwicklung einer Kamera

Quelle: Innovations- und Technologiemanagement, Strebel, Wien, 2003.

Ablauf- und Terminplanung

Aufbauend auf den Projektstrukturplan erfolgt die ganz normale Ablaufplanung. Dabei werden die einzelnen Arbeitspakete in eine Reihenfolge gebracht. Aus der geschätzten Dauer der einzelnen Arbeitspakete ergibt sich so die Gesamtdauer des Projekts. Anschliessend erfolgt die Terminplanung. Wichtige Zwischenergebnisse verbunden mit einem Zeitpunkt ergeben Meilensteine. Die Meilensteinplanung ist ein wichtiges Element des Projektmanagements, weil dadurch Planungskontinuität und Flexibilität bei der Durchführung gleichermassen erreicht werden können.

Beispiel einer Terminplanung:

  Woche 1 Woche 2 Woche 3 Woche 4
Vorgangsname M D M D F M D M D F M D M D F M D M D F
Projektstart     x x x                              
Lieferanten auswählen           x x                          
Materiallieferung           x x x x x x x x              
Arbeitspläne erstellen     x x x x x                          
Personal akquirieren               x x x x x x              
Personal einweisen                     x x x x x x        
Arbeit durchführen                     x x x x x x x x x  
Projekt finalisieren                                       x

Quelle: Innovationskompass für klein- und mittelständische Unternehmen, Linde, 2006.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter (Anmeldung rechts oben) und bleiben Sie informiert.


Informationen

Download

Beispiel einer Terminplanung (2006) (XLS, 21 kB, 13.11.2019)Innovationskompass für klein- und mittelständische Unternehmen (Linde Verlag)

Letzte Änderung 27.09.2019

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/praktisches-wissen/kmu-betreiben/innovation/schritte-des-innovationsprozesses/der-innovationsprozess/entwicklung-und-umsetzung.html