Unternehmertum in der Schweiz: Wirtschaftsstandort

Der Wirtschaftsstandort Schweiz landet regelmässig in vielen internationalen Rankings auf den vorderen Plätzen, zum Beispiel beim Thema Innovation.

Die Schweiz zählt zu den besten Wirtschaftsstandorten der Welt. Ihre geographische Lage im Herzen Europas, ihre Lebensqualität, ihre Mehrsprachigkeit, ihre liberale Gesetzgebung, ihre gut ausgebildeten Arbeitskräfte wie auch ihre erstklassigen Hochschulen und Forschungseinrichtungen machen sie zu einem besonders attraktiven Ort für die Gründung und Weiterentwicklung eines Unternehmens.

So belegt die Schweiz im internationalen Ranking zur Wettbewerbsfähigkeit im Global Competitiveness Report 2019 des World Economic Forum (WEF) den ersten Platz. Zudem landete sie im Ranking 2019 des vom IMD erstellten World Competitiveness Yearbook auf Platz 3 hinter Singapur und Dänemark.

Innovationsweltmeisterin Schweiz

Die Ökonomen machen deutlich, dass die Innovationskraft der Schweiz einer der Hauptgründe für ihren wirtschaftlichen Erfolg ist. Mit seinen günstigen Rahmenbedingungen für Start-ups und seinen international renommierten Hochschulen und Forschungseinrichtungen wird das Land regelmässig zum Innovationschampion gekürt.

2020 belegte das Land den ersten Platz im Global Innovation Index, der von der INSEAD und der Weltorganisation für geistiges Eigentum erstellt wird.

Unternehmensfreundlichkeit

Der Bericht "Doing Business" der Weltbank, in dem die Auswirkungen der staatlichen Regulierung auf die KMU gemessen werden, bewertet die Schweiz in der Ausgabe für 2020 weniger positiv als die oben erwähnten Studien des IMD und des WEF.

Quelle: Doing Business 2020, Weltbank (Nächste Aktualisierung: Oktober 2021)


Informationen

Letzte Änderung 28.10.2020

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/fakten-trends/zahlen-und-fakten%20/kmu-in-zahlen/unternehmertum-entrepreneurship/wirtschaftsstandort.html