Unternehmertum in der Schweiz: studentische Firmen

Der Unternehmergeist der Schweizer Studierenden liegt unter dem internationalen Durchschnitt. Die Mehrheit denkt nicht über eine Firmengründung nach.

Der Unternehmergeist der Studierenden an den Schweizer Fachhochschulen und Universitäten ist im internationalen Vergleich noch unterdurchschnittlich. Laut einer Umfrage im Rahmen der Global University Entrepreneurial Spirit Students' Survey (GUESSS), für die in der Schweiz 9'784 Studierende befragt wurden, hat die Mehrheit von ihnen noch nie konkret über eine Firmengründung nachgedacht. Sie streben nach dem Studium in erster Linie eine Anstellung bei einem KMU oder einer grossen Firma an.

Anteil der Studierenden, die ein Unternehmen gründen wollen, 2018

 

 

Direkt nach dem Studium

Fünf Jahre nach dem Studium

Peru

1

11.6%

66.9%

Indonesien

2

26.2%

64.3%

Panama

3

19.5%

61.3%

Ecuador

4

19.2%

60.8%

Kolumbien

5

18.3%

60.1%

Ukraine

6

13.2%

57.5%

Salvador

7

20%

56.6%

Argentinien

8

25.3%

53.7%

Uruguay

9

11%

50.5%

Russland

10

9%

50.4%

Mazedonien

11

18.8%

49.5%

Mexiko

12

13.6%

48.2%

Australien

13

9.1%

48.1%

Costa Rica

14

11.8%

47.7%

Kosovo

15

13.5%

47.6%

Weissrussland

16

7.97%

47.2%

Südafrika

17

15.3%

46.4%

Chile

18

7.7%

45.6%

Libanon

19

5%

45%

Slovakei

20

8.2%

43.2%

Litauen

21

6.2%

42.3%

Albanien

22

11.6%

41.3%

Vereinigte Arabische Emirate

23

5%

41%

Brasilien

24

12%

38.2%

Ungarn

25

4.6%

37.5%

Pakistan

26

15.6%

37.3%

Liechtenstein

27

8%

37.3%

Polen

28

5.4%

36.4%

Saudi Arabien

29

5.7%

36.4%

Durchschnitt

32

9%

34.7%

Schweiz

51

2.3%

20.1%

Quelle: International Report of the Global University Entrepreneurial Spirit Students' Survey (GUESSS) 2018 (nächste Ausgabe: 2020)

Informationen 

Letzte Änderung 17.10.2019

Zum Seitenanfang