KMU in Zahlen: Firmengründungen

Die Zahl der Firmengründungen in der Schweiz ist in den letzten Jahren relativ konstant geblieben. Eine Übersicht über die aktuellen Zahlen.

In der Schweiz wurden 2020 insgesamt 40'188 Unternehmen gegründet, die 56’410 Arbeitsplätze geschaffen haben, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) ermittelte. Im Vergleich zu 2019 bedeutet das einen Rückgang der Firmengründungen um 5,7% und eine Verringerung der geschaffenen Arbeitsplätze um 1,2%.

Der tertiäre Sektor spielte 2020 für die Firmengründung in der Schweiz mit Abstand die grösste Rolle. Auf ihn entfielen 86,7% der neuen Firmen und 84,5% der neuen Arbeitsplätze. Die meisten Firmen wurden in der Genferseeregion gegründet, gefolgt von Zürich. 

DE_LN_SECO_Chiffres_PME_2022_NombreEntrepriseRegion

Die häufigste Rechtsform der neu gegründeten Unternehmen war 2020 das Einzelunternehmen, gefolgt von der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) und der Aktiengesellschaft (AG).

DE_LN_SECO_Chiffres_PME_2022_NombreEntrepriseJuridique

Mehr als drei Viertel (81,6%) der neuen Unternehmen beschäftigen nur eine Person, 16,2% zwischen zwei und vier und 2,2% fünf oder mehr.

DE_LN_SECO_Chiffres_PME_2022_NouvellesEntreprises
DE_LN_SECO_Chiffres_PME_2021_NombreEntreprisesAnnee

Quelle: BFS, Neugründungen 2020 (nächste Aktualisierung: Dezember 2023)



Informationen

Letzte Änderung 23.01.2023

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/fakten-trends/zahlen-und-fakten%20/kmu-in-zahlen/firmengruendungen.html