KMU-Finanzierung in der Schweiz: Bürgschaften

Das Bürgschaftswesen, das aufgebaut wurde, um den Zugang zu Bankkrediten zu erleichtern, wächst rasch und übertrifft die Vorgaben des Bundes.

Das Bürgschaftsvolumen, das den KMU in der Schweiz gewährt wird, wächst sehr schnell und übertrifft die Vorgaben des Bundes um Längen. Dieses Förderinstrument hilft den Unternehmen dabei, Zugang zu einem Kredit zu erhalten. Folgende vier Bürgschaftsgenossenschaften bieten diese Unterstützung an:

  • Bürgschaftsgenossenschaft SAFFA, für Frauen
  • BG Mitte, Bürgschaftsgenossenschaft für KMU
  • Bürgschaft Westschweiz (CRC-PME)
  • BG Ost, Bürgschaftsgenossenschaft für KMU

Siehe auch:

Nach einem leichten Rückgang im Jahr 2011 (von CHF 214,5 Millionen in 2010 auf CHF 210,7 Millionen) ist die von den vier Bürgschaftsgenossenschaften vergebene Gesamtsumme 2012 wieder gestiegen (CHF 218,2 Millionen). Dennoch liegt dieser Betrag unter der Zielvorgabe von CHF 240 Millionen, die das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) gesetzt hatte.

Liniendiagramm. Veranschaulicht die Entwicklung des Bürgschaftsvolumens für den Zeitraum 2010 bis 2012

Quelle: SECO, Das gewerborientierte Bürgschaftswesen, 2013 (Nächste Aktualisierung: keine Informationen verfügbar)


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter (Anmeldung rechts oben) und bleiben Sie informiert.


Informationen

Letzte Änderung 27.09.2019

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/fakten-trends/zahlen-und-fakten%20/kmu-in-zahlen/finanzierungsquellen/buergschaften.html