Produktions- und Umsatzrückgänge im sekundären Sektor

170308-recul-de-la-production-et-chiffres-d-affaires-dans-secondaire

(08.03.2017) Der sekundäre Sektor hat im vierten Quartal rückläufige Zahlen für die Produktion und die Umsätze verzeichnet. Gemäss den provisorischen Daten des Bundesamtes für Statistik (BFS) sank die Produktion innert Jahresfrist um 0,8% und die Einnahmen um 2,1%. 

In der Industrie belief sich der Umsatzrückgang im Vergleich zum letzten Quartal 2015 auf 2%, während sich die Produktion um 1,2% verringerte. Für die monatliche Entwicklung der Umsätze verzeichnet das BFS Abnahmen von 1,1% (Oktober), 4,1% (November) und 1% (Dezember). Die Produktion schrumpfte in diesen Monaten um respektive 0,2%, 3,3% und 0,1%. 

Im Baugewerbe war im Hinblick auf die Produktion im vierten Quartal 2016 eine leichte Verbesserung (+1,2%) zu vermelden. Im Hochbau betrug das Plus 0,5% und im Tiefbau 5,4%. Beim sonstigen Baugewerbe stieg die Produktion im Jahresvergleich um 0,8%. 

Ebenfalls im Baugewerbe, aber für die Umsätze, zeigen die provisorischen Ergebnisse des BFS eine Abnahme um 2,3% im Vergleich zum Vorjahresquartal an. Am drastischsten war das Minus im sonstigen Baugewerbe (-3,5%), während die Umsätze im Hochbau um 1,8% sanken. Im Tiefbau stehen die Zeichen dagegen auf Verbesserung (+1,8%). 

Die Produktions-, Auftrags- und Umsatzstatistik wird alle drei Monate veröffentlicht. Bei der Erhebung wird eine Zufallsstichprobe von 4'500 Betrieben erfasst.


Informationen 

Letzte Änderung 08.03.2017

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/aktuell/news/2017/produktions-und-umsatzrueckgaenge-im-sekundaeren-sektor.html