Cyberkriminalität in der Schweiz deutlich gestiegen

Cyberkriminalität, dargestellt durch eine Person, die im Dunkeln und mit verhülltem Gesicht an einem Laptop arbeitet

(14.06.2017) Die Schweizer Unternehmen bleiben von der Cyberkriminalität nicht verschont. Laut den Ergebnissen einer Umfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG wurden knapp neun von zehn Firmen (88%) in den letzten zwölf Monaten Opfer von Angriffen, während es ein Jahr zuvor nur 54% waren. 

Diese Cyberangriffe sind für die betroffenen Unternehmen bei Weitem nicht folgenlos: Bei mehr als der Hälfte (56%) kam es zu einer Unterbrechung der Geschäftstätigkeit. Zudem hatten mehr als ein Drittel (36%) finanzielle Verluste zu beklagen. 

Die Autoren der Erhebung stellen zugleich fest, dass die Schweizer Wirtschaft Massnahmen ergriffen hat, um sich gegen die Cyberkriminalität zu wappnen. So geben mehr als acht von zehn Chefinnen und Chefs an, dass sich ihr Risikobewusstsein in den letzten zwölf Monaten erhöht habe. Ferner meinen 52%, die Motivation, die Strategie und das Vorgehen der Kriminellen besser zu erkennen als früher. Und 44% der Befragten gelingt es, die Angriffe besser vorherzusehen. 

Datendiebstahl ist in vielen Fällen auf Fehler in der Planung der Cyberabwehr zurückzuführen, warnt KPMG. Beispielsweise gerät die Benutzerfreundlichkeit der Schutzmassnahmen häufig in den Hintergrund. Zwei Drittel der untersuchten Unternehmen sagen, dass sie nicht systematisch an einer benutzerfreundlichen Cybersicherheit arbeiten, und nur 11% ziehen Spezialisten hinzu. Die Autoren der Studie erinnern in diesem Zusammenhang daran, dass das schwächste Glied in der Kette weiterhin der Mensch ist. 

Das Internet der Dinge spielt in der Schweizer Wirtschaft schon eine grosse Rolle, jedoch gaben mehr als die Hälfte der Befragten zu, dass sie keinen Überblick darüber haben, welche Geräte in ihrer Firma dies betrifft. Ähnlich lautet die Feststellung beim Thema künstliche Intelligenz: nur 26% der Befragten sagen, sie seien sich der Cyberrisiken bewusst, die mit der Ausbreitung intelligenter Maschinen und Prozesse verbunden sind.


Informationen 

Letzte Änderung 14.06.2017

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/aktuell/news/2017/cyberkriminalitaet-in-der-schweiz-deutlich-gestiegen.html