2017

Ein lächelnder Mann betrachtet zwei Kurven, die ein Wachstum anzeigen.

Wachstum: Positive Dynamik festigt sich

(27.12.2017) Die Entwicklung der Schweizer Konjunktur wird vom kräftigen Aufschwung der Weltwirtschaft beflügelt. Laut den Prognosen der KOF, der Konjunkturforschungsstelle der ETHZ, wird das Bruttoinlandprodukt (BIP) der Schweiz 2018 um 2,3% und 2019 um 1,7% steigen.

Produktionshalle eines Unternehmens von innen.

Aufwärtstrend der KMU in der Industrie setzt sich fort

(27.12.2017) Die Situation der kleinen und mittleren Industriebetriebe hat sich im dritten Quartal weiter verbessert. Zwischen Juli und Oktober kletterte das UBS KMU-Barometer für diese Branche von 0,64 auf 0,75 Punkte. Damit liegt es über seinem langjährigen Mittelwert.

Ein Mann am Schreibtisch besucht auf einem Computer die EasyGov-Website.

EasyGov fördert eine unternehmensfreundliche Verwaltung

(20.12.2017) Sie wollen ein Unternehmen gründen oder müssen einen Handelsregistereintrag vornehmen lassen? EasyGov, der Online-Schalter für Unternehmen in der Schweiz, bündelt, beschleunigt und optimiert die obligatorischen administrativen Verfahren für die Schweizer Firmen. Seit die Website Anfang November an den Start ging, haben sich an diesem "One-Stop-Shop" schon 2'188 Unternehmen für ihre Behördengänge registriert.

Zeichnung eines Koffers mit Schweizerfahne, aus dem die Sehenswürdigkeiten des Landes herausquellen.

Tourismus: Erfreuliche Ergebnisse für die Sommersaison

(20.12.2017) Die Schweizer Hotellerie hat allen Grund zur Freude. Die Logiernächte haben in der Sommersaison 2017, von Mai bis Oktober, deutlich zugelegt. Ihre Zahl betrug 21,3 Millionen, was gegenüber dem Vorjahr einem Anstieg um 5,9% entspricht, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilt.

Grafik mit Kurven und Säulendiagrammen, die einen Anstieg anzeigen.

Anstieg des Schweizer BIP im dritten Quartal

(13.12.2017) Die Schweizer Wirtschaft ist im dritten Quartal 2017 weiter gewachsen. Das reale Bruttoinlandprodukt (BIP) des Landes erhöhte sich im Vergleich zum Vorquartal um 0,6%, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilt. Für das zweite Quartal wurde das Wachstum auf 0,4% korrigiert.

Fliegende Papiere.

Schweizer KMU verbringen 63 Stunden pro Jahr mit ihren steuerlichen Pflichten

(13.12.2017) Die Schweizer KMU benötigen im Durchschnitt 63 Stunden pro Jahr, um ihren steuerlichen Verpflichtungen nachzukommen. Damit liegen sie weit unter dem internationalen Mittelwert, der laut der Studie Paying Taxes 2018 von PricewaterhouseCoopers und der Weltbank 240 Stunden beträgt.

Auf einem Schreibtisch liegen ein Stift, ein Taschenrechner, ein Ordner und Dokumente.

Erst 60% der Unternehmen haben ein ISO-20022-Projekt gestartet

(06.12.2017) Beim Zahlungsverkehr ist die Umstellung auf ISO 20022 in vollem Gange. Bis Juni 2018 müssen die Unternehmen ihre Buchhaltungssoftware auf den neuen Standard umgestellt haben.

Ein Franken liegt neben Ein-Euro-Münzen.

KMU der Maschinenindustrie weiterhin durch den starken Franken gelähmt

(06.12.2017) Für die KMU in der Maschinenindustrie bleibt der starke Franken die grösste Sorge. In einer Studie des Dachverbands der KMU in der MEM-Industrie, Swissmechanic, und der Gewerkschaft Unia verzeichnet knapp die Hälfte der Unternehmen nach eigenen Angaben um 5% kleinere Margen.

Ein Mann steht vor einem Informatik-Server und tippt auf der Tastatur eines Computers.

Digitalisierung: Unternehmen erfinden sich neu

(29.11.2017) Die Digitalisierung krempelt viele Schweizer Unternehmen um. Rund 41% von ihnen schätzen, dass ihre Tätigkeit dadurch stark oder sehr stark beeinflusst wird und sich umfassende Veränderungen für ihr Geschäftsmodell ergeben, wie aus einer Studie von UBS hervorgeht.

Menschenmenge, die in einer Stadt auf dem Trottoir läuft.

Zahl der Beschäftigten nimmt zu

(29.11.2017) Der Arbeitsmarkt entwickelt sich positiv: Im dritten Quartal 2017 ist die Zahl der erwerbstätigen Personen in der Schweiz gestiegen. Die Zunahme beträgt 1% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilt.

Auf einem Bildschirm wird ein rotes Schloss angezeigt.

Immer mehr KMU von Cyberkriminalität betroffen

(22.11.2017) Die Schweizer KMU werden immer stärker durch Cyberkriminalität bedroht. Rund 40% von ihnen waren kürzlich einem Cyberangriff ausgesetzt, sei es das Hacking von E-Mails oder Schäden durch eine Malware, wie eine Umfrage der Hochschule Luzern vom November 2017 ergab.

Eine Frau wählt Kleidung in einem Geschäft aus.

Höhere Konsumentenpreise

(22.11.2017) Im Oktober hat sich die Teuerung in der Schweiz fortgesetzt. Der Landesindex der Konsumentenpreise (LIK) ist im Vergleich zum September um 0,1% gestiegen, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilt. Im Vergleich zum Oktober 2016 beträgt der Anstieg 0,7%.

Letzte Änderung 22.02.2017

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/aktuell/news/2017.html