2016

Mann mit aufgespanntem Schirm unter einer Regenwolke

Auf dem Schweizer Arbeitsmarkt ziehen Wolken auf

(28.12.2016) Die Schweiz weist zum ersten Mal seit zwei Jahren eine negative (saisonbereinigte) Nettoarbeitsmarktprognose auf. Laut dem Barometer von Manpower liegt diese für das erste Quartal 2017 bei -2%, was im Jahres- und im Quartalsvergleich einen Verlust von 3 Punkten bedeutet.

Geschäftsman sitzt zurückgelehnt und mit hinter dem Kopf verschränkten Händen auf seinem Bürostuhl

In der Unternehmenswelt herrscht Zuversicht

(28.12.2016) Zum Ende des Jahres 2016 ist die Stimmung in der schweizerischen Firmenlandschaft von Zuversicht geprägt. Laut einer Studie von KPMG hält nur noch ein Viertel der Firmen hierzulande die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz für schlecht, also nur noch halb so viele wie 2015.

Chalet und gehisste Schweizerfahne in verschneiter Winterlandschaft

Stabilität in der Schweizer Hotellerie

(21.12.2016) Die Nutzung der schweizerischen Hotelbetriebe war in der Sommersaison 2016 relativ stabil. Gemäss den provisorischen Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BFS) wurden 20 Millionen Logiernächte verzeichnet, was gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang um 0,2% bedeutet.

Drei Geschäftsleute auf der Dachterrasse eines Gebäudes

Rückenwind für Schweizer Unternehmen

(21.12.2016) Die Schweizer Unternehmen dürften sich im kommenden Jahr weiter erholen. Laut den Konjunkturprognosen von economiesuisse wird das Bruttoinlandprodukt (BIP) um 1,7% steigen, während sich die Arbeitslosenquote leicht verringern wird auf 3,2%.

Zwei Hochkräne über Gebäuden im Rohbau

Aufschwung im sekundären Sektor

(14.12.2016) Der sekundäre Sektor profitierte im dritten Quartal 2016 von einem Aufschwung. Laut provisorischen Angaben des Bundesamtes für Statistik (BFS) war sowohl für die Produktion als auch für die Umsätze und Auftragseingänge innert Jahresfrist ein Plus zu verzeichnen.

Kontrollanzeigen an einer Industriemaschine

Für KMU in der Industrie bleibt die Lage angespannt

(14.12.2016) Es ist weiterhin schwierig für die Schweizer KMU in der Industrie. In der jüngsten Ausgabe des von UBS publizierten Barometers zeigen sich zwar leichte Verbesserungen (von -0,35 im September auf -0,16 Punkte im Oktober), doch der Wert bleibt unter seinem langjährigen Mittel.

Handschellen auf der Tastatur eine Laptops

KMU reagieren zu wenig auf Cyberkriminalität

(07.12.2016) Die CEOs der Schweizer KMU sind sich der Risiken in Verbindung mit Cyberkriminalität immer mehr bewusst. Jedoch investiert laut einer Umfrage des Versicherers Zurich nur eine kleine Minderheit von ihnen in einen optimalen Schutz vor Hackerangriffen auf die IT-Systeme.

Patissier hat aus übereinander gestapelten Aktenordnern eine dreistöckige Hochzeitstorte kreiert

So sparen Sie Zeit bei Ihrer Buchhaltung

(07.12.2016) Wer kennt das nicht? Im eigenen Betrieb möchte man am liebsten immer Vollgas geben, doch administrative Arbeiten bremsen einen immer wieder aus. Tatsächlich hält die Buchhaltung viele Klein- und Mittelbetriebe oft stark vom Wesentlichen ab.

Frau mit der Hand auf einer Computertastatur beim Zahlen einer elektronischen Rechnung

Zulässigkeit von unsignierten elektronischen Rechnungen geregelt

(07.12.2016) In einer Praxispräzisierung hat die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) klargestellt, dass unsignierte elektronische Rechnungen bei ordnungsgemässer Buchführung Papierrechnungen gleichzustellen sind.

Schweisser mit Schutzmaske bei der Arbeit

Gemischte Bilanz in der MEM-Industrie

(30.11.2016) Die Unternehmen in der MEM-Industrie ziehen nach den ersten neun Monaten des Jahres eine gemischte Bilanz. Laut einer Umfrage des Dachverbands Swissmem gingen die Umsätze innert Jahresfrist zurück, während die Auftragseingänge zunahmen.

Bärtiger Mann, der durch wechselnde Kleidung, sechs verschiedene Berufsaktivitäten verkörpert

Mehr Erwerbstätige im dritten Quartal

(30.11.2016) Im dritten Quartal 2016 waren in der Schweiz mehr Personen erwerbstätig. Laut Zahlen des Bundesamtes für Statistik erhöhte sich ihre Zahl gegenüber dem Vorjahresquartal um 2% auf 5,051 Millionen.

Erwerbstätige Mütter, dargestellt durch eine junge Frau, die zwischen Bügelwäsche und Babyschoppen Statistiken analysiert

In der Schweiz sind viele Mütter erwerbstätig

(23.11.2016) Die Arbeitsmarktbeteiligung der Mütter ist in der Schweiz höher als im europäischen Durchschnitt. Laut einer Erhebung des Bundesamtes für Statistik (BFS) waren hierzulande im Jahr 2015 fast vier von fünf Müttern erwerbstätig.

Letzte Änderung 09.02.2017

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/aktuell/news/2016.html