2014

Nachdenkliches Gesicht eines jungen Mannes umgeben von Lichtflecken

Unternehmergeist: Die Schweiz kann sich noch steigern

(02.07.2014) Der Anteil der Schweizer Studierenden, die direkt nach ihrem Abschluss ein Unternehmen gründen wollen, ist im internationalen Vergleich weiterhin niedrig. Im Rahmen der Studie Global University Entrepreneurial Spirit Students‘ Survey (GUESSS) 2013/2014 äusserten nur 2% von ihnen diesen Wunsch. (...)

Ein Kugelschreiber und ein Taschenrechner auf Papierseiten mit addierten Zahlenkolonnen

Schweizer KMU leiden immer häufiger unter unbezahlten Rechnungen

(21.05.2014) Die Unternehmen in der Schweiz, allen voran die KMU, haben immer häufiger mit unbezahlten Forderungen zu kämpfen. Aus dem von Intrum Justitia erstellten European Payment Index 2014 geht hervor, dass sich die Zahlungsausfälle auf CHF 8,3 Milliarden belaufen, während es ein Jahr zuvor 7,8 Milliarden waren. (...)

Eine Brille, ein Stift, eine 10-Franken-Note und eine 20-Franken-Note liegen auf dem Papierausdruck einer Excel-Tabelle

Bürgschaft Westschweiz hat 204 KMU unterstützt

(12.03.2014) Im letzten Jahr erhielten 204 kleine und mittlere Unternehmen in den französischsprachigen Kantonen eine Hilfestellung der Bürgschaft Westschweiz (CRC-PME). Die Genossenschaft bürgte mit insgesamt CHF 33,4 Millionen, was gegenüber 2012 (33,5 Millionen) einen leichten Rückgang bedeutet. (...)

Lachender junger Geschäftsmann im Anzug hat beide Arme in Siegerpose erhoben

Schweizer Unternehmen bleiben gut gelaunt

(14.05.2014) Auch wenn sich das wirtschaftliche Umfeld für die Schweizer Unternehmen im Vergleich zum Jahresbeginn leicht verschlechtert hat, bleiben sie zuversichtlich. Der von der KOF erstellte Geschäftslageindikator ist im April gegenüber dem Vormonat praktisch stabil geblieben. (...)

Geschäftsmann mit Aktentasche, der mit dem linken Fuss einen Schritt nach vorn macht

Verlangsamung des Wirtschaftswachstums

(31.12.2014) Das Wirtschaftswachstum in der Schweiz dürfte sich im nächsten Jahrverlangsamen. Die zweit grösste Schweizer Bank Credit Suisse rechnet in ihrer Konjunkturprognose für 2015 nur mit einem Wachstum des Bruttoinlandprodukts (BIP) von 1,6%, verglichen mit 1,8% im letzten Jahr. (...)

Vier Arbeitsuchende mit Dossiers in der Hand, sitzen in einer Stuhlreihe

Arbeitsmarkt verliert an Schwung

(31.12.2014) Die Entwicklung am Schweizer Arbeitsmarkt verlangsamt sich. Nach durchwegs positiven Netto-Arbeitsmarktprognosen für das Jahr 2014 liegt das Manpower Arbeitsmarktbarometer für das 1. Quartal 2015 bei -2%, was im Jahresvergleich einem Rückgang um 3 Prozentpunkte entspricht. (...)

Geographische Karte der Schweiz mit Schweizerkreuz, aus dessen Mitte bunte Quader nach aussen strömen

Schweizerische Direktinvestitionen im Ausland rückläufig

(24.12.2014) Die schweizerischen Direktinvestitionen im Ausland gingen 2013 zurück. Nach Angaben der Schweizerischen Nationalbank (SNB) gingen die Kapitalexporte um 22,4% auf 31,5 Mrd. Franken zurück, während der Bestand an Direktinvestitionen im Ausland um 1,9% auf 1073 Mrd. Franken sank. (...)

Männliche Hand zeichnet eine Pfeilkurve mit Aufwärtstrend

Lohnerhöhungen zwischen null und 1,8% im Jahr 2015

(24.12.2014) Arbeitnehmende aus der Schweiz erhalten 2015 null bis 1,8% mehr Lohn. Wie der Gewerkschaftsdachverband Travail.Suisse mitteilte, lagen die meisten Erhöhungen, die die Chefs ihren Mitarbeitenden im Zuge von Lohnverhandlungen gewährten, jedoch bei unter 1%. (...)

Vier Personen mit kontroversen Ansichten bei einer Besprechung

Leichter Aufschwung bei den KMU-Geschäften

(17.12.2014) Die Wirtschaftslage der kleinen und mittleren Unternehmen in der Schweiz hat sich etwas verbessert. Das von UBS erstellte KMU-Barometer, das im September noch bei -0,37 Punkten gelegen hatte, kletterte im Oktober auf 0,00 Punkte und erreichte damit wieder seinen langfristigen Mittelwert. (...)

Ein Mann und eine Frau mit Schutzhelmen und ausgebreiteten Plänen auf einer Aussenbaustelle

Abwärtsbewegung im Baugewerbe

(17.12.2014) Die lange Wachstumsphase im Schweizer Bausektor geht zu Ende. Die jüngste Konjunkturumfrage des Schweizerischen Baumeisterverbands (SBV) ergab, dass die Aufträge der Branche im dritten Quartal rückläufig waren. (...)

Personengruppe bei einer Besprechung in einem Büroraum

Der Fachkräftemangel ist weiterhin Sorge Nummer eins

(10.12.2014) Der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften bleibt für die Schweizer Unternehmen die grösste Herausforderung. Laut einer Studie von PwC machen sich mehr als die Hälfte der Chefinnen und Chefs von Schweizer Familienunternehmen in dieser Hinsicht Sorgen, womit der Anteil leicht über dem internationalen Durchschnitt liegt. (...)

Grossaufnahme einer Tachometers, desssen Zeiger auf Null steht

Schweizer Wirtschaft wird schwächer

(10.12.2014) Die Schweizer Wirtschaft verliert ein wenig an Schwung. Gemäss dem Dachverband economiesuisse ist diese Flaute auf eine Kombination aus konjunkturellen Schwierigkeiten in mehreren Nachbarländern sowie auf eine Schwächung diverser binnenwirtschaftlicher Triebkräfte zurückzuführen. (...)

Schematische Darstellung eines Faxgerätes mit eingehender Nachricht

Das SECO warnt vor Adressbuchschwindel unter der Bezeichnung «Handelsregisterdatenbank»

(04.12.2014) Das SECO warnt vor Fax-Mitteilungen, die mit «Handelsregisterdatenbank» betitelt sind. Diese Mitteilungen haben nichts mit den offiziellen Handelsregisterämtern zu tun, obwohl die Verwendung des Schweizer Kreuzes und die Bezeichnung «Schweiz» einen solchen falschen Schluss zulassen. (...)

Frau spricht zu einer Gruppe von Personen, die ihr gegenüber am anderen Ende des Tisches sitzen

Schweizer Führungskräfte: die Grösste Herausforderung ist Innovation

(03.12.2014) Innovation und die Bindung der Mitarbeitenden sind in den Augen der Führungskräfte der Schweizer Unternehmen die grössten Herausforderungen. Das zeigt die Studie Leadership-Barometer 2014, die von der Fachhochschule Kalaidos bei 1300 Managerinnen und Managern durchgeführt wurde. (...)

Maschinen und Arbeiter in einer Fertigungshalle

MEM-Industrie im dritten Quartal weniger stark

(03.12.2014) Während die Wachstumsdynamik der Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM) zum Jahresbeginn noch sehr kräftig war, kam es im dritten Quartal zu einer Dämpfung. Laut Angaben des Dachverbands Swissmem sanken die Zahlen innert Jahresfrist um 4,2%. (...)

Auf Millimeterpapier steht eine Gruppe von Symbolfiguren, hinter denen ein Kurvendiagramm mit Aufwärtstrend verläuft

Mehr Erwerbstätige im dritten Quartal

(26.11.2014) Die Zahl der Beschäftigten in der Schweiz war zwischen Juli und September 2014 höher als ein Jahr zuvor. Laut Angaben des Bundesamtes für Statistik (BFS) erhöhte sich diese Zahl im dritten Quartal um 1,7% auf 4‘925 Millionen Personen. (...)

Letzte Änderung 22.02.2017

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/aktuell/news/2014.html