2013

Namensschild am Revers eines Anzugs mit der Aufschrift HELLO! MY NAME IS ... THE BOSS

Mehr als 20% der KMU werden in fünf Jahren einen neuen Eigentümer haben

(26.06.2013) Die Nachfolgeregelung ist für viele Schweizer KMU ein aktuelles Thema. Laut einer von Credit Suisse und der Universität St. Gallen durchgeführten Studie steht es rund 22% der kleinen und mittleren Unternehmen in der Schweiz bevor, im Laufe der nächsten fünf Jahre den Besitzer zu wechseln. (...)

Leitschild am Zoll mit Emblem der Europäischen Union

Schweizer KMU sparen mehr als CHF 1 Milliarde pro Jahr an Zöllen

(27.11.2013) Dank des Freihandelsabkommens mit der Europäischen Union (EU) sparen die Schweizer Exportfirmen jedes Jahr Zollgebühren im Wert von über CHF 1 Milliarde. Laut Switzerland Global Enterprise belaufen sich die Einsparungen bei den Industrieprodukten auf EUR 987 Millionen. (...)

Lupe vergrössert ungeordnet liegende Euro-Noten mit einem Emblem der Schweizerfahne im Zentrum

Die Personenfreizügigkeit ist für viele Unternehmen essenziell

(25.12.2013) Ausländische Arbeitskräfte werden von zahlreichen Schweizer Unternehmen als lebenswichtig angesehen. Daher halten 80% der vom Institut BAK Basel befragten Firmen die Personenfreizügigkeit für wichtig, sehr wichtig oder gar unverzichtbar. (...)

Mann betrachtet mit hinter dem Rücken verschränkten Händen eine komplexe Mindmap auf der Wand vor sich

Unternehmergeist in der Schweiz auf dem Rückzug

(25.12.2013) Die Schweiz ist zwar Innovationsweltmeisterin, hat aber ihr Potenzial für Firmengründungen nicht voll ausgeschöpft. Laut einer von Amway in Auftrag gegebenen Studie sank der Anteil der Schweizerinnen und Schweizer, die sich eine Firmengründung vorstellen konnten, 2013 auf rund 20%, während er 2012 noch bei 30% gelegen hatte. (...)

Mann zeichnet mit einem Farbstift eine ansteigende Kurve

Durchschnittlicher Lohnanstieg 2014 bei 1%

(25.12.2013) Die Saläre der Schweizer Angestellten werden im kommenden Jahr um durchschnittlich 1% steigen. Gemäss dem Dachverband der Arbeitnehmenden Travail.Suisse führten die letzten Lohnverhandlungen zu gemischten Ergebnissen, die je nach Branche von Nullrunden bis zu Lohnerhöhungen von 2,5% reichen. (...)

Mann springt mit hoch gereckten Armen senkrecht in die Höhe, um die Spitze einer Pfeilkurve zu erreichen, die hinter ihm auf eine Mauer gemalt ist

Positive Entwicklung der KMU im Oktober

(18.12.2013) Die Schweizer Firmen konnten im Oktober einepositive Entwicklung verzeichnen. Das UBS KMU-Barometer stieg von -0,38 Punktenim Vormonat auf -0,21 Punkte, während sich die grossen Unternehmen sogar von -0,42 auf 0,11 Punkte verbesserten. (...)

Vier Arbeitsuchende sitzen nebeneinander in einer Stuhlreihe und halten ein Dossier in den Händen

Wenige Neueinstellungen im ersten Quartal 2014

(18.12.2013) Die Rekrutierungsaktivität in der Schweiz wird im ersten Quartal 2014 voraussichtlich sehr bescheiden ausfallen. Gemäss dem Manpower Arbeitsmarktbarometer planen 6% der 750 befragten Arbeitgebenden, ihren Personalbestand zu erhöhen, 6% wollen ihn reduzieren und 86% erwarten keine Veränderung. (...)

Taste auf einem Computer-Keyboard mit einem Piktogramm für Bank und der Beschriftung E-Banking

Immer mehr KMU bieten die E-Rechnung an

(18.12.2013) Die kleinen und mittleren Unternehmen bieten ihren Kunden immer häufiger an, den Zahlungsverkehr per E-Rechnung abzuwickeln. Dieses Verfahren erfährt in der Schweiz insgesamt einen Boom. Die Zahl der Nutzerinnen und Nutzer hat im November die Schwelle von einer Million überschritten. (...)

Hand zeichnet mit einem Farbstift eine Pfeilkurve mit Aufwärtstrend

Erfreuliche Wachstumsaussichten für 2014

(11.12.2013) Die Prognosen für das Wirtschaftswachstum der Schweiz 2014 sind besser als die der letzten Jahre. Laut den Schätzungen von economiesuisse wird das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 2,2% steigen, während die Arbeitslosigkeit unter der 3%-Marke bleiben wird. (...)

Sieben lachende Personen stehen im Kreis und umfassen sich an den Schultern

Zufriedenheit der Schweizer Angestellten kein Garant für Loyalität

(11.12.2013) Viele Arbeitnehmende in der Schweiz fassen einen Unternehmenswechsel ins Auge, obwohl sie mit ihrem jetzigen Arbeitgeber zufrieden sind. Laut einer Umfrage von Universum Swiss Professional 2013 gilt dies besonders für Angestellte in der Wirtschaft, in den Naturwissenschaften und im IT-Sektor. (...)

Elektrischer Hubwagen beim Rangieren von Kisten in einer Lagerhalle

Exportzahlen im Oktober gedämpft

(11.12.2013) Schweizer Produkte haben sich im Ausland im Oktober 2013 weniger gut verkauft als ein Jahr zuvor. Laut Angaben der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) sanken die Ausfuhren nominal um 0,8% auf CHF 18,34 Milliarden. (...)

Detailaufnahme einer CNC-Fräse mit Wasserkühlung

Energiekick für die MEM-Industrie im dritten Quartal

(04.12.2013) Nach einer nahezu kontinuierlichen Talfahrt während zweieinhalb Jahren sind die Auftragseingänge in der MEM-Industrie (Maschinen, Elektro, Metall) im dritten Quartal wieder gestiegen. Laut Angaben des Dachverbands Swissmem kletterten sie innert Jahresfrist um 11,3% nach oben. (...)

Person nutzt simultan ihr Smartphon und ein Tablet, um Informationen aufzurufen

Mobiles Internet und fester Internetanschluss gleichauf

(04.12.2013) Das mobile Internet ist in der Schweiz kurz davor, den festen Internetanschluss zahlenmässig einzuholen. Laut einer Studie von PricewaterhouseCoopers (PwC) werden die Einnahmen im Zusammenhang mit dem Abrufen von Websites mit Geräten wie Smartphones oder Tablets 2015 über denen liegen, die in Verbindung mit Computern erzielt werden. (...)

Vier erwachsene Personen in einem Schulungsraum mit Computerausstattung, die an einer Weiterbildung teilnehmen

Schweizer Unternehmen beim Thema Weiterbildung vorbildlich

(04.12.2013) Die Schweiz gehört zu den europäischen Ländern mit dem höchsten Anteil an weiterbildungsaktiven Unternehmen. Gemäss der ersten derartigen Erhebung des Bundesamtes für Statistik (BFS) haben 83% der Schweizer Firmen 2011 mindestens eine Weiterbildungsmassnahme unterstützt. (...)

Mann zieht mit beiden Händen die leeren Hosentaschen seiner Jeans nach aussen

Ein Viertel der Schweizer hat nach dem Bezahlen der Rechnungen am Monatsende kein Geld mehr

(27.11.2013) Jede vierte Person in der Schweiz gibt an, am Monatsende kein Geld mehr zu haben, nachdem alle Rechnungen bezahlt sind. Laut einer Studie von Intrum Justitia, Expertin in Zahlungsfragen, sind Gesundheitskosten die häufigste Ursache für finanzielle Schwierigkeiten. (...)

Vier Miniaturmodelle von Einfamilienhäusern und zwei Münzstapel neben einem liegenden dreidimensionalen Säulendiagramm

Vermögen der Haushalte 2012 insgesamt gestiegen

(27.11.2013) Das Reinvermögen der Schweizer Haushalte hat sich um CHF 181 Milliarden (+6,4%) auf CHF 3'005 Milliarden erhöht. Laut Angaben der SNB ist diese Zunahme den gestiegenen Aktienkursen und Immobilienpreisen zu verdanken. (...)

Letzte Änderung 22.02.2017

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/aktuell/news/2013.html