Europäischer Innovationsrat (Pilotphase)

Der Markt für neue Technologien entwickelt sich rasch und Europa muss seine Innovationsfähigkeit ausbauen, um international wettbewerbsfähig zu bleiben. Entscheidend ist dabei, wissenschaftliche Erkenntnisse in die Gründung realer Unternehmen zu transformieren. Zu diesem Zweck hat die Europäische Kommission einen Europäischen Innovationsrat (EIC) eingerichtet, der in seiner zweiten Pilotphase (2019-2020) mit einem Budget von zwei Milliarden Euro ausgestattet ist. Die Schweiz, die an das Programm Horizon 2020 assoziiert ist, hat Zugang zu diesen Fördermassnahmen für Unternehmen.

Zielgruppen

Das Budget des EIC von mehr als EUR 2 Milliarden (1'028 Millionen im 2019 und 1'228 Millionen im 2020) wird vergeben an:

  • innovative Pionierprojekte
  • KMU
  • Start-ups

Leistungen und Produkte

Der EIC bietet im Wesentlichen zwei Fördermassnahmen an:

  • Die "Pionier"-Projekte (auf Englisch: "EIC Pathfinder Pilot")

Die Anmeldungen für dieses Programm sind seit dem 19. März 2019 für Projekte zur Unterstützung fortgeschrittener Technologien möglich. Die Fördergelder werden an Konsortien von mindestens drei Organisationen aus drei verschiedenen Ländern (EU und assoziierte Staaten wie die Schweiz) vergeben. Bevorzugte Bereiche sind Künstliche Intelligenz, Biotechnologie und emissionsfreie Energie. Das Gesamtbudget beläuft sich auf EUR 660 Millionen und die gewährten Zuschüsse können bis zu EUR 4 Millionen betragen.

EIC Pathfinder Pilot

  • Eine "Beschleunigungs"-Finanzierung (auf Englisch: "EIC Accelerator Pilot")

Dieses Programm, für welches die Anmeldungen am 5. Juni 2019 begonnen haben, richtet sich an Jungunternehmen und KMU (EU und assoziierte Staaten wie die Schweiz). Sie sollen bei der Entwicklung von Innovationen so lange unterstützt werden, bis sie schliesslich in der Lage sind, private Investoren zu gewinnen. Die Unternehmen können von einer Mischfinanzierung profitieren (Finanzhilfen und Beteiligungen), die bis zu EUR 15 Millionen betragen kann. Für dieses Instrument stehen insgesamt EUR 1,3 Milliarden bereit.

EIC Accelerator Pilot

Nutzen/Beurteilung

In seiner ersten Pilotphase (2017-2018) gewährte der EIC bereits eine Gesamtfinanzierung von EUR 730 Millionen für 1'276 Projekte. Ab 2021 wird er einer der drei Pfeiler des Rahmenprogramms für Forschung und Innovation (Horizon Europe, 2021-2027) sein.


Informationen

Letzte Änderung 12.06.2019

Zum Seitenanfang

https://www.kmu.admin.ch/content/kmu/de/home/adressen/kmu-foerderung-von-institutionen/europaeischer-innovationsrat-pilotphase.html