Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Mehr Online-Stellenangebote


(08.09.10) Im vergangenen Halbjahr wurde der stärkste Anstieg der Jobangebote im Internet seit zwei Jahren verzeichnet. Gemäss dem Monster Index Schweiz (MIS), dem etablierten Indikator für die Entwicklung des Stellenangebots im Internet, erreicht das Stellenvolumen wieder den Stand vom Januar 2008.

Im Juli 2010 kam der MIS im Jahresvergleich auf ein Plus von 41 Punkten (29%) und im Halbjahresvergleich auf ein Plus von 19 Punkten (12%). Derzeit liegt er bei 184 Punkten. Der Anstieg ist vor allem auf die höhere Zahl der Anzeigen auf den Websites der Unternehmen zurückzuführen.

Es ist das erste Mal seit Januar, dass die Teilindizes des MIS sowohl für das Stellenangebot auf den Firmenwebsites (+43 Punkte) als auch für die Online-Jobbörsen (+11 Punkte) nach oben kletterten. Insgesamt ist es der stärkste Anstieg des Online-Stellenangebots seit dem Frühjahr 2008. Den Experten zufolge kündigen diese hervorragenden Ergebnisse eine Phase der nachhaltigen Erholung des Schweizer Online-Stellenmarktes an.

Die Entwicklung nach Berufsgruppen zeigt, dass die Zahl der Online-Jobangebote für die Berufe im Bereich Verkehr, Lager und Sicherheit (+75 Punkte) besonders stark anstieg, während es in der Sparte Körperpflege, Reinigung und Hauswirtschaft zu einem auffälligen Rückgang kam.

Anfang 2007 wurde ein neuer Index zur Bedeutung des Online-Stellenmarktes eingeführt. Seitdem hat die Zahl der Online-Angebote im Vergleich zum Gesamt der offenen Stellen stark zugenommen: Am Ende des ersten Halbjahres 2010 lag das Wachstum des Schweizer Online-Stellenmarktes um 36% über dem der offenen Stellen insgesamt.  Hierin wird die wachsende und anhaltende Bedeutung der Online-Börsen für Rekrutierer wie auch für Arbeitssuchende deutlich.

Zurück zur Übersicht 2010

Zuletzt aktualisiert am: 08.09.2010

Ende Inhaltsbereich


Newsletter

Informiert sein zu wichtigen KMU-Themen?
Bestellen Sie unseren Newsletter!