Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Online lernen, was ein Chef können muss


Videospiele im Netz, die die Geschäftswelt simulieren und besser als "Business Games" bekannt sind, stehen hoch im Kurs. Indem sich die Spieler mit einem virtuellen PDG identifizieren, können sie ihren Geschäftssinn verbessern, neue Strategien austesten und in die globalisierte Wirtschaft eintauchen, ohne das kleinste Risiko einzugehen. Das Ziel ist einfach: die Maximierung der Marktanteile, des Vermögens und der Zufriedenheit der Aktionäre.

Das neuste Beispiel ist eine Software, die die Umstände der Finanzkrise nachbildet. Sie wurde Ende November von Tycoon Systems auf den Markt gebracht, nachdem 1500 Studierende sie getestet hatten. Das Programm nutzt die Online-Plattform "Industrymasters", die seit mehr als einem Jahr Zehntausende User vereint. Zu den Konkurrenten zählen das französische Spiel "Being the Big Boss" oder auch "Informatist", das auch auf dem iPhone läuft.

Diese Spiele gehören zu einer neuen Generation von ernsten Videospielen, bei denen der Lerneffekt im Vordergrund steht. Sie appellieren an den Kampfgeist des Menschen und bringen den Spielern auf unterhaltsame Weise die Welt der Firmen (Business, Marketing, Organisation), der internationalen Politik (Diplomatie, Krisenmanagement) und der Gesundheit nahe.

Im Wettbewerb mit Millionen Konkurrenten müssen die Spieler ihr Startgeld bestmöglich investieren und den Überblick über die Strategie, die Investitionen, das Marketing und die Qualitätssicherung haben, ohne dabei das Personal, den Lebenszyklus der Produkte, das Firmenimage und Umweltfragen aus den Augen zu verlieren.

Zurück zur Übersicht 2008

Zuletzt aktualisiert am: 17.12.2008

Ende Inhaltsbereich


Newsletter

Informiert sein zu wichtigen KMU-Themen?
Bestellen Sie unseren Newsletter!